Corona-Infos Downloads
iStock/Mustafa Grüner

Corona-Info: Vorlagen und Downloads

Auf dieser Seite finden Sie Vordrucke für Formulare und Aushänge, die während der Corona-Krise für Ihren Betrieb wichtig sein können.

Betriebliches Testkonzept

(Stand: 16.03.2021)

In der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung  wird für manche Betriebe (beispielsweise Gastronomiebetriebe und Anbieter*innen körpernaher Dienstleistungen) die Erstellung eines betrieblichen Testkonzeptes angeordnet. Die in der Verordnung beschriebene Testpflicht gilt im Bereich der Gastronomie für Personen, die regelmäßigen Gästekontakt haben.

Zur Arbeitserleichterung hat die Handwerkskammer Hamburg eine  Vorlage für ein Betriebliches Testkonzept zum Download ausgearbeitet.

Das Dokument ist eine praktische Umsetzung dieser Regelung sowie einiger folgender Paragr aphen, soweit sie entsprechende Pflichten von Betrieben betreffen. Es enthält auf dem ersten Tabellenblatt grundsätzliche Informationen zum Betrieb sowie zur Umsetzung der gesetzlichen Pflichten.

Das zweite Tabellenblatt (Testlogbuch) setzt die Vorgaben von zur Dokumentation durchgeführter Tests praktisch um.

Schließlich enthält dieses Dokument auf dem dritten Tabellenblatt eine Verfahrensanweisung zum praktischen Vorgehen im Falle eines positiven Testergebnisses bei einer im Betrieb beschäftigten Person.

Download

 Betriebliches Testkonzept

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg

Tel. 040 35905 - 0
Fax 040 35905 - 208
info--at--hwk-hamburg.de





Friseurbetriebe

(Stand: 21.05.2021)

Für den Betrieb von Friseursalons gelten bestimmte Auflagen. Dazu gehört unter anderem die Erfassung der Daten von Kund*innen und die Pflicht, Kund*innen per Aushang über die geltenden Bestimmungen zu informieren. 

Wir haben Arbeitserleichterungen zum Download vorbereitet:

 Aushang: Kunden-Information Corona-Regeln im Friseurbetrieb 

 Aushang Personenanzahl

 Aushang Zugang 

Kundendaten-Blatt

Wichtig: Es reicht, wenn die zweite Seite des Kundendaten-Blatts ausgefüllt z. B. am Empfang ausliegt und Kunden nur auf Wunsch individuell ausgehändigt wird.

Ausfüllhilfe:

  • Bei "Verantwortlicher Stelle" müssen der komplette Betriebsname inkl. Firmierung sowie die Anschrift angegeben werden.
  • Das Feld "Datenschutzbeauftragter" muss nicht ausgefüllt werden, außer der Betrieb verfügt über einen solchen.
  • Bei "Zugriff auf die Daten haben..." kann der Geschäftsführer/Inhaber eingetragen werden, außer ein bestimmter Mitarbeiter ist dafür zuständig.
  • Außerdem die passenden Felder für den Betrieb ankreuzen.




Geschäfte

Seit dem 27. April gelten in Hamburg in öffentlichen Verkaufsräumen vor allem drei Regeln:

  • Es muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.
  • Es muss ein Mund- Nasenschutzgetragen werden.
  • Menschen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen Verkaufsräume nicht betreten.

Betreiber*innen sind verpflichtet schriftlich oder bildlich auf die Einhaltung dieser Regeln hinzuweisen. Wir haben einen entsprechenden Vordruck für Ihre Betriebsräume vorbereitet:

 HWK/Corona-Regeln

Bezahlen ohne Bargeld

Es ist zwar keine Regel, aber eine Empfehlung: Durch das kontaktlose Bezahlen ohne Bargeld wird das Risiko einer Tröpfcheninfektion gesenkt. Einen entsprechenden Hinweis für Ihre Kund*innen können Sie hier downloaden:

 Aushang: Bargeldlos = virenlos





Kosmetikbetriebe

(Stand: 21.05.2021)

Für den Betrieb von Kosmetikbetrieben gelten bestimmte Auflagen. Dazu gehört unter anderem die Erfassung der Daten von Kund*innen und die Pflicht, Kund*innen per Aushang über die geltenden Bestimmungen zu informieren.   

Wir haben Arbeitserleichterungen zum Download vorbereitet:

 Aushang: Kunden-Information Corona-Regeln im Kosmetikbetrieb 

 Aushang Personenanzahl

 Aushang Zugang 

Kundendaten-Blatt

Wichtig: Es reicht, wenn die zweite Seite des Kundendaten-Blatts ausgefüllt z. B. am Empfang ausliegt und Kunden nur auf Wunsch ausgehändigt wird.

Ausfüllhilfe:

  • Bei "Verantwortlicher Stelle" müssen der komplette Betriebsname inkl. Firmierung sowie die Anschrift angegeben werden.
  • Das Feld "Datenschutzbeauftragter" muss nicht ausgefüllt werden, außer der Betrieb verfügt über einen solchen.
  • Bei "Zugriff auf die Daten haben..." kann der Geschäftsführer/Inhaber eingetragen werden, außer ein bestimmter Mitarbeiter ist dafür zuständig.
  • Außerdem die passenden Felder für den Betrieb ankreuzen.